Themen
Beliebteste Dokumenttypen
 

Sie möchten folgenden Artikel lesen?

Das Bilanzrecht nach BilMoG: Die handelsrechtlichen Ansatzvorschriften nach §§ 246 - 251 HGB

Das HGB unterscheidet zwischen Ansatz- und Bewertungsvorschriften. Die Ansatzvorschriften sind in §§ 246 – 251 HGB geregelt. Die Bewertungsvorschriften des HGB in den §§ 252 – 256a HGB. Die Ansatzvorschriften bestimmen, welche Posten in der Bilanz bzw. Gewinn und Verlustrechnung ausgewiesen werden dürfen oder müssen. Nach § 246 Abs. 1 HGB muss der Jahresabschluss sämtliche



Dieser Beitrag ist unseren registrierten Mitgliedern vorbehalten.

Um keinen der Vorteile einer Registrierung zu verpassen, melden Sie sich noch heute an! Kostenlos und unverbindlich!

Ihre Registrierung dauert nur zwei Minuten. Sofort nach Ihrer Registrierung stehen Ihnen weitere Beiträge zur Verfügung.

Jetzt registrieren...